Kellerwohnung
Kellerwohnung

Kellerwohnung – der Keller als Wohnraum

Will man den Keller als zusätzlichen Wohnraum, z.B. als Kellerwohnung nutzen gilt es bereits beim Neubau einiges zu beachten.  Ein Keller ist heute mehr als nur Stauraum.... Eine Komplette Wohnung, ein Hobbyraum, ein Wellnessbereich mit Sauna oder doch ein Partykeller? Ganz egal, sobald der Keller zum Aufenthalt über einen längeren Zeitraum benutzt wird muss für eine geeignete Dämmung, sowie für eine ausreichende Be- und Entlüftung gesorgt werden, damit sich kein Schimmel bildet. Zusätzlich ist für adäquate Lichtverhältnisse, z.B. bei der Auswahl geeigneter Kellerfenstern zu sorgen.

 

Vorschriften für die Kellerwohnung

 

Auch wenn man die Kellerräume nicht sofort als Kellerwohnung nutzen möchte, muss man dies bereits beim Bau berücksichtigen. Neben dem Raumklima geht es dabei um baurechtlich geforderte Raumhöhen. Je nach Bundesland und Landesbauordnung muss die lichte Höhe mindestens zwischen 2,20 und 2,40 Metern liegen und die Lichtöffnungen bei mindestens 10 Prozent der Raumfläche betragen. Zusätzlich dazu sind Richtlinien und Vorschriften zu Brandschutz sowie Rettungswegen zu berücksichtigen. Darüber hinaus sollten Erschließungstreppen und Installationen sowie, falls notwendig, der Einbau einer Hebeanlage mit Rückstausicherung vorbereitet werden. Nachträgliche Eingriffe ins Mauerwerk oder Arbeiten an der Gebäudehülle welche zu Problemen bei Dichtigkeit oder Dämmung führen könnten werden vermieden.


Belüftung des Wohnkellers


Innovative Haustechnik wie beispielsweise eine automatische Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung steigert das Wohlfühlklima in einer Kellerwohnung weiter. Heizkosten werden gespart und Schäden durch falsches Lüften vermieden: Vor allem im Sommer besteht die Gefahr, dass bei geöffneten Fenstern Feuchtigkeit aus der warmen Außenluft an den Wänden in der Kellerwohnung kondensiert und zu Schimmelbildung führt. Diese kondensiert führt zu Schimmel, wenn sie nicht vollständig aus der Kellerwohnung weggeheizt wird. Eine intelligente Lüftungsanlage wirkt genau dem entgegen, ganz gleich ob man in der Sauna schwitzt, es im Partyraum hoch hergeht oder ob jemand im Bad der Kellerwohnung eine heiße Dusche nimmt. Die Feuchtigkeit in der Luft wird entzogen – auch bei geschlossenen Fenstern.